Chefredakteure, Medienmanager, Digitalexperten und Kommunkationschefs stellen beim European Newspaper Congress ihre Konzepte und Strategien vor. In exklusiven Einzelgesprächen stehen Ihnen diese Profis in ihren Bereichen zusätzlich in unserer Expertenlounge zur Verfügung.

Termin buchen

 

Peter Wälty
20 Minuten
Leiter digitale Innovationen
Thema: Die Macht der Daten

Wie wir mehr über unsere Nutzer erfahren
und wie wir diese Informationen verwerten können.

Dominik Grau
Ebner Verlag
Chief Innovation Officer
Thema: Die Evergreen Content Strategie

Wie mit Archiv-Inhalten Gratisleser zu zahlenden
Kunden werden.

Sara Maria Manzo
NZZ
Leiterin Video
Thema: Die eigene Videoabteilung im Newsroom

Was ist machbar? Was ist sinnvoll? Was bringt es?

Patrick Kammerer
Coca Cola
Director Public Affairs
and Communications
Thema: Wie Unternehmen selbst zu Medienhäusern werden

Mit welchem Erfolg Coca-Cola eigenen Wege geht und wie man weiterhin mit klassischen Medien zusammenarbeitet.

Gerrit Klein
Ebner Verlag
Chief Executive Officer
Thema: Die digitale Transformation eines Medienhauses

Die Prozesse, die Learnings am Beispiel Ebner Verlag Ulm.

Oliver Reinhard
Sächsische Zeitung
Stellv. Leiter Feuilleton
Thema: Was bringt konstruktiver Journalismus?

Nach sechs Monaten Praxistest die erste Zwischenbilanz
der Sächsischen Zeitung.

Jörg Howe
Daimler
Head of Global Communication
Thema: Warum Daimler immer stärker auf Blogger setzt

Wie Jörg Howe die Kommunikation des Konzerns umbaut.
Warum er sich dafür den Blogger Sacha Pallenberg geholt hat.

Sascha Pallenberg
Blogger
Thema: Warum Daimler immer stärker auf Blogger setzt
Daniel Kraft
Bundeszentrale für politische Bildung
Chief of communication staff unit and press relations officer
Thema: Was denkt Europa? Der tägliche Überblick über die europäischen Medien

Die Presseschau euro|topics der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt, welche Themen Europa bewegen und spiegelt die Vielfalt an Meinungen, Ideen und Stimmungen der unterschiedlichsten Print- und Online-Medien wider. Ein ideales Rechercheinstrument auch für Journalisten in ganz Europa, um sich rasch einen Überblick über die Debatten in den verschiedenen Nationalstaaten zu verschaffen. Ob Politik, Wirtschaft, Gesellschaft oder Kultur: euro|topics blickt täglich in die europäische Presse und zitiert die wichtigsten Stimmen. Auf Deutsch, Englisch, Französisch und Türkisch: www.eurotopics.net

Andreas Bock
Bundeszentrale für politische Bildung
Head of the editorial department eurotopics
Thema: Was denkt Europa? Der tägliche Überblick über die europäischen Medien

Die Presseschau euro|topics der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt, welche Themen Europa bewegen und spiegelt die Vielfalt an Meinungen, Ideen und Stimmungen der unterschiedlichsten Print- und Online-Medien wider. Ein ideales Rechercheinstrument auch für Journalisten in ganz Europa, um sich rasch einen Überblick über die Debatten in den verschiedenen Nationalstaaten zu verschaffen. Ob Politik, Wirtschaft, Gesellschaft oder Kultur: euro|topics blickt täglich in die europäische Presse und zitiert die wichtigsten Stimmen. Auf Deutsch, Englisch, Französisch und Türkisch: www.eurotopics.net

Vereinbaren Sie vorab online oder vor Ort am Kongress Ihren Termin.
Die Termine sind begrenzt!