Es begann vor fünf Jahren mit dem Online-Magazin Coca-Cola Journey, mit dem das Unternehmen seine klassische Corporate Website ersetzt hat. Inzwischen hat der Getränkekonzern mit CokeTV auch ein Fernsehformat gestartet und engagiert sich strategisch in Facebook, Youtube, Snapchat und Twitter. Dabei verzahnt Coca-Cola seine Kommunikation zwischen Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Dass Unternehmen selbst zu Medienmachern werden, hat viele Konsequenzen – auch für die Medienbranche. Mit welchem Erfolg Coca-Cola eigenen Wege geht und wie man weiterhin mit klassischen Medien zusammenarbeitet, erklärt der Kommunikationschef für Deutschland, Dänemark und Finnland, Patrick Kammerer.

MO 22.05.2017 // 15:30 – 15:50
 

Patrick Kammerer
Director Public Affairs and Communications
Coca Cola